LETS MAKE A DIFFERENCE IN MUSIC! – Nochmal Neues aus der Redaktion zum Jahreswechsel

TREFFPUNKT will Radio zum Musikerlebnis machen und lädt euch rund um die Uhr ein, neue Genres und neue Musik zu entdecken. Denn wir spielen schon lange nicht mehr die Charts rauf und runter, sondern wählen jede Woche unsere persönlichen Favoriten aus neuen Veröffentlichungen für unsere Playlists. So entstehen unsere „Grenzgänge zwischen Alternative und Weltmusik“ unter dem Motto „Lets make a difference in music!

Auch zum letzten Wochenende des Jahres haben wir unser Musikprogramm noch einmal aktualisiert.

BOTHER SUN SISTER MOON ist Vieles: ein Film aus 1972 über die frühen Jahre des Franz von Assisi, ein Album des US-amerikanischen Singer-Songwriters Donovan und eben auch die 2017 in Osaka gegründete Band, deren Musik schon länger erfolgreich auf Treffpunkt zu hören ist. Shohei Megumi, Yusuke Okada und Ayu Mecumi vereinen den Geist von Psych-Rock und Indie-Pop zur ihrer eigenen musikalischen Wert-Schöpfung. Wer also den Sound der 60er aus dem Klang der modernen Arrangements zu hören glaubt, liegt nicht völlig falsch. Dennoch: Es ist kein 60s-Revival was die drei auf ihren Platten veranstalten und auch kein Wiederauferstehen der 80er Indie-Hits, sondern interessante und mitreißende Musik von heute mit einem kleinen Blick auf die Sonne Californiens. BIRTHDAY heißt ihre neue Single, die ab sofort auch auf TREFFPUNKT zu hören ist.

In Südafrika lebt und arbeitet der DJ und Plattenproduzent Kabelo Petrus Motha, besser bekannt als KABZA DE SMALL. Klein ist sein Schaffen ganz und gar nicht, wird er doch als „König des Amapiano“ bezeichnet. Amapiano ist ein im Land am Kap der guten Hoffnung entstandener House-Stil, mit dem KABZA DE SMALL schon seit 2012 erfolgreich ist. Jazz-und Lounge vereinen sich da mit Deep-House, Synthesizer und breiten Basslinien. Scorpion Kings live heißt das kürzlich erschiene neue Album von Kabza de Small, auf dem er mit anderen südafrikanischen House-Köchen experimentiert. Unsere Wahl fiel auf eMcimbini, ein Track, der Aymos, Samthing Soweto, Mas Musiq und Myztro featured und natürlich auch als Livemusik erschien. Zu hören ab sofort in unserer A-List.

Wir bleiben auf dem afrikanischen Kontinent und in der Club-Szene mit DJ Neptune. Der Plattenproduzent und Discjockey kommt aus Nigeria aus der Metropole Lagos. Den bereits am 5. März 2020 veröffentlichten Track NOBODY haben wir ein wenig spät aber doch immerhin jetzt entdeckt. Nobody bringt DJ Neptun mit Mr. Eazy zusammen auf die Bühne. Damit stehen Afro Beats und Hip-Hop auf der Speisekarte.

Am 4. Dezember beglückte uns die amerikanische Psychedelia Band Khruangbin mit einem DJ Mix Album aus der bekannten Late Night Tales-Serie der britischen Azuli Records. Die produziert seit 2009 regelmäßig von Künstlern zusammengestellte Alben, die das Ziel verfolgen, den ultimativen Late-Night-Musik-Mix zu erschaffen. Damit reihen sich Khruangbin ein in eine lange Liste von bekannten Namen wie Sly&Robby, Jamiroquai, The Flaming Lips, Bell&Sebastian, Fatboy Slim und Trentemøller, die alle schon einmal einen Mix zu der Serie beigesteuert haben. Khruangbin haben weise und interessant gewählt. Sie vereinen Songs von u.a. Carlos Santana, Maxwell Udoh, Gerald Lee, der Roha Band und sich selbst miteinander auf ihrer Ausgabe der Late Night Tales. Die Platte ist unser Album der Woche und deshalb sind viele der darauf vereinten Tracks in unserem Programm zu finden. Wer den Musikmix komplett hören möchte, der muss natürlich selbst einkaufen oder eines der bekannten Musikportale aufsuchen.

Außerdem gibt es diese Woche bei uns neue Musik von Miriam Bryant, Omah Lay, yuigot & Hakushi Hasegawa, The Mellows und den Beatsteaks.

Wir wünschen euch viel Spaß in unserem Musik-Programm, hoffen, dass ihr mit schönen Weihnachtsfeiertagen dem Virus trotzen konntet und wünschen euch einen guten Jahreswechsel mit einem tollen Start ins neue Jahr.

Auf TREFFPUNKT gibt es bei dieser Gelegenheit unsere „Tracks des Jahres„. Die Playlist vereint ausgewählte Veröffentlichungen des zurückliegenden Jahres und soll euch beschwingt und gut gelaunt ins neue Jahr begleiten. Zu hören ab Silvester 5:00 Uhr bis Neujahr 4:59 Uhr.

Das alles natürlich nur auf www.laut.fm/Treffpunkt.

Haltet euch wacker,

eure Redaktion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: