girl in red: if i could make it go quiet

Hinter dem Künstlernamen „girl in red“ verbirgt sich die schwedische Singer-Songwriterin Marie Ulven. 22 Jahre jung, beweist sie schon länger, dass guter Indie-Pop richtig erfolgreich sein kann und dass dafür nicht unbedingt die großen Player der Musikindustrie gebraucht werden. Zwei EP’s hat Ulven bereits veröffentlicht und war mit ihnen unglaublich erfolgreich. Oft sind es gleichgeschlechtlich Liebende, mit deren Themen sie sich befasst. Inzwischen gilt sie damit als „Queer-Ikone“ .

Art Work zum Album „if i could make it go quiet“ by „girl in red

Jetzt hat sich girl in red an einen längeren Stoff gewagt und ihr erstes Album veröffentlicht. „if i could make it go quiet“ bedient sich erneut eines Indie-Pop, der Spaß macht. Mehrfach beschreibt Marie Ulven Liebes- und Lebenssituationen, wie sie sich zwischen jeder Frau und ihrer Freundin, jedem Mann und seinem Partner und auch zwischen jedem Hetero-Paar abspielen können:
Es sind die „Ups and Downs“ des Lebens, die sie aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Uns ist diese Scheibe ein „Album der Woche“ wert, mit dem wir Euch Tag für Tag immer mal wieder einladen, Euch sie mal ganz anzuhören, zum Beispiel auf dem Streaming-Portal Eurer Wahl.

Ein Weg zum Album geht hier entlang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: